1. Blog
  2. Hilfe Lebenslauf
  3. Konzeptuelle Kompetenz – Definition und Beispiele
Geschrieben von Lyndsey McLaughlinLyndsey McLaughlin

Konzeptuelle Kompetenz – Definition und Beispiele

7 Min Lesedauer
Konzeptuelle Kompetenz – Definition und Beispiele
Artwork von:Alina Kugush
Gesetzt den Fall, du bewirbst dich auf einen Job und wirst zu gegebener Zeit gefragt, wie es mit deiner konzeptuellen Kompetenz aussieht. Mag sein, dass dich die Frage etwas überrumpelt, denn in Stellenanzeigen wird so etwas selten ausdrücklich verlangt. Werfen wir also einen Blick darauf, was konzeptuelle Kompetenz wirklich bedeutet und wie wir sie uns bei der Jobsuche und im Arbeitsalltag zunutze machen können.

Gesetzt den Fall, du bewirbst dich auf einen Job und wirst zu gegebener Zeit gefragt, wie es mit deiner konzeptuellen Kompetenz aussieht. Mag sein, dass dich die Frage etwas überrumpelt, denn in Stellenanzeigen wird so etwas selten ausdrücklich verlangt. Werfen wir also einen Blick darauf, was konzeptuelle Kompetenz wirklich bedeutet und wie wir sie uns bei der Jobsuche und im Arbeitsalltag zunutze machen können.

In diesem Blog klären wir:

  • Was ist konzeptuelle Kompetenz?
  • Wer braucht konzeptuelle Kompetenz?
  • Wie verbessert man seine konzeptuelle Kompetenz?
  • Beispiele für konzeptuelle Kompetenz

Was ist Konzeptuelle Kompetenz?

Unter konzeptioneller Kompetenz versteht man Fähigkeiten, die es einem ermöglichen, ein Unternehmen bzw. eine Organisation in der Gesamtheit zu sehen. Beispiel: Bevor du dich blindlings in ein Projekt stürzt, solltest du zunächst ein Verständnis dafür entwickeln, warum das Projekt notwendig ist, inwieweit es das Unternehmen als Ganzes betrifft und welche Auswirkungen es auf das äußere Umfeld hat. Verkürzt gesagt: Ein konzeptuell denkender Mensch versteht, warum etwas geschieht. Diese Fähigkeiten sind vor allem für Manager/innen relevant, da diese sich auf die Umsetzung der höheren Ziele eines Unternehmens bzw. einer Organisation konzentrieren. Aber auch in anderen Rollen kann man davon profitieren.

Im Übrigen wird einem die Frage selten offen gestellt. In einem Bewerbungsgespräch könnte sie zum Beispiel so klingen:

Können Sie uns von einem Fall erzählen, in dem Sie sich in einer komplexen Situation befanden und zunächst einmal mögliche Probleme identifizieren mussten, um mit der Lage fertig zu werden?

Anhand der Antwort auf diese Frage möchte man mitablesen, wie konzeptuell du denkst. Nehmen wir einmal an, dass du seinerzeit als Geschäftsführer/in eines kleinen Cafés gearbeitet hast und in schweres Fahrwasser gerietst, als in derselben Straße eine Starbucks-Filiale eröffnete. Mögliche Probleme wären beispielsweise der Preiskampf oder die Beliebtheit der Marke. Beides Aspekte, die für den Umsatz deines Cafés nicht ohne Folgen bleiben. 

Eine Person mit konzeptueller Kompetenz würde jetzt die Situation betrachten und einen Plan zur Abmilderung der Auswirkungen auf das eigene Geschäft schmieden. Zum Beispiel: Preise senken, Marke stärken, Extras anbieten, die Starbucks aus Branding-Gründen nicht bieten kann (z. B. Kombination mit einer Buchhandlung). Oder vielleicht sogar eine Partnerschaft mit der Marke. Ohne konzeptuelles Denken sehen wir die Situation nur von Tag zu Tag, ohne einen Gesamteindruck zu haben.

Expertentipp

Wo liegt der Hauptunterschied zwischen einem Menschen mit konzeptueller Kompetenz und einem nicht-konzeptuell denkenden Menschen?

Wer keine konzeptuelle Kompetenz hat, stürzt sich mit Tunnelblick in ein Projekt oder eine Aufgabe, während ein konzeptueller Denker sich die Zeit nimmt, alle Aspekte, die für das Projekt bzw. die Aufgabe von Einfluss sein könnten, zu analysieren. Solche Denker sehen die Situation als Ganzes, und auch die Risiken.

Beispiele für konzeptuelle Kompetenz

Es gibt durchaus einige Beispiele für konzeptuelles Denken, die dir in deinem Lebenslauf bzw. in dazugehörigen Bewerbungsschreiben ggf. von Nutzen sein können.

Die Fähigkeit zu analysieren

Analysefähigkeiten sind wichtig für Manager/innen. Von dir wird erwartet, dass du verschiedene Aspekte des Geschäftsbetriebs analysieren kannst, um sicherzustellen, dass jede Abteilung die Gesamtziele des Unternehmens verfolgt und umsetzt. Eine solche Analyse kann beinhalten, dass man Probleme, mit denen das Unternehmen konfrontiert wird, vorhersieht, feststellt und versteht. Und dass man Lösungen findet, die dem Geschäft zugutekommen. Zu den Analysefähigkeiten gehören Recherche, Datenanalyse, Kreativität und kritisches Denken.

Starke Kommunikation

Zur konzeptuellen Kompetenz gehört auch die Fähigkeit, den anderen Personen in einem Unternehmen/einer Organisation deine Lösungen zu vermitteln. Greifen wir noch einmal auf das oben angeführte Beispiel von der plötzlichen Café-Konkurrenz zurück: Der/die Geschäftsführer/in des Cafés wird nicht nur potenzielle Lösungen suchen, sondern muss diese auch den Vorgesetzten bzw. Kollegen mitteilen. Konzeptuell denkende Menschen müssen starke Kommunikatoren sein, die sich einerseits verbal gut ausdrücken, anderseits aber auch hervorragend zuhören können. Sie müssen die Interessen der Mitarbeiter/innen berücksichtigen, bevor sie einen entsprechenden Aktionsplan ausarbeiten. Zu den Fähigkeiten eines starken Kommunikators gehören aktives Zuhören, verbales und nonverbales Ausdrucksvermögen, ein gewisses Schreibtalent, Präsentationsfähigkeiten und das Gespür für die richtigen Fragen zur rechten Zeit.

Problemlöser-Mentalität

Die Fähigkeit, Probleme zu erkennen und zu lösen – auch das ist ein Beispiel für konzeptuelle Kompetenz. Konzeptuelle Management-Fähigkeiten erfordern in manchen Fällen schnelle Entscheidungen. Zu den Problemlösefähigkeiten gehören Entscheidungsfreudigkeit, kritisches Denken, logisches Denken, Multitasking und Troubleshooting.

Führungsqualitäten

Für Manager reicht es nicht aus, Probleme nur aufzuzeigen und Lösungen vorzuschlagen. Sie müssen in der Lage sein, andere für die Umsetzung ihrer Vision zu gewinnen. Starke Führungsqualitäten sind daher essenziell. Dazu gehört auch die Fähigkeit, ein Team aufzubauen und zu motivieren sowie andere zu überzeugen. Mit einer Führungsperson verknüpft man vor allem Fähigkeiten wie Management, Delegieren, Teambuilding, Einführungsvermögen, Überzeugungskraft und Flexibilität.

Kreativität

Die Fähigkeit, auch mal abseits von den etablierten Schemen zu denken und Ideen auf den Tisch zu bringen, ist wichtig. Mit anderen Worten: Kreativität ist gefragt. Beispiele für kreative Fähigkeiten sind strategische Planung, Offenheit, die Formulierung von Ideen und Zusammenarbeit.

Konzeptuelle Kompetenz bei der Jobsuche

Wahrscheinlich wird dich keiner direkt auf dein konzeptionelles Denkvermögen ansprechen, aber wenn die Frage auftaucht, ob du in der Lage bist, Probleme zu erkennen und zu lösen, dann ist damit im Grunde genommen deine konzeptionelle Kompetenz gemeint. In deinem Anschreiben kannst du einige deiner konzeptuellen Fähigkeiten einbringen, wie zum Beispiel:

  • deine Entscheidungsfreudigkeit
  • deinen Kommunikationsstil und deine Teamfähigkeit
  • technische Fähigkeiten
  • Führungsqualitäten
  • Projektmanagement-Fähigkeiten

Fazit

  • Die Frage nach den konzeptionellen Fähigkeiten wird einem bei der Arbeitssuche wohl eher selten direkt gestellt. Dennoch ist ein solches Denkvermögen wichtig für den Lebenslauf, vor allem bei Bewerbungen auf Management-Funktionen.
  • Konzeptuelle Management-Fähigkeiten hängen eng damit zusammen, inwieweit man in der Lage ist, größere Zusammenhänge zu erkennen, zum Wohle der Gesamtheit.
  • Ein konzeptionell denkender Mensch ist ein Gewinn für jedes Unternehmen, denn er hat in Projekten eben nicht den berühmten Tunnelblick, sondern ist in der Lage zu gewährleisten, dass die Projekte zum Ziel kommen und dem Team bzw. dem gesamten Unternehmen Nutzen bringen.
  • Wenn du dich auf eine Stelle im Management bewirbst, ist konzeptuelle Kompetenz ein wesentlicher Pluspunkt in deinem Lebenslauf. Aber auch in anderen Rollen kann man seinen Nutzen daraus ziehen.
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Verwende professionelle, in der realen Welt getestete Lebenslauf Vorlagen, die genau den „Lebenslaufregeln“ folgen, auf die Arbeitgeber achten.
Erstelle meinen Lebenslauf
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Verwende professionelle, in der realen Welt getestete Lebenslauf Vorlagen, die genau den „Lebenslaufregeln“ folgen, auf die Arbeitgeber achten.
Erstelle meinen Lebenslauf
Teile diesen Artikel
Weiterlesen
Hilfe Lebenslauf10 Min Lesedauer
Wie liste ich meine Ausbildung im Lebenslauf auf?
Wie liste ich meine Ausbildung im Lebenslauf auf? [Beispiele 2021]
Hilfe Lebenslauf22 Min Lesedauer
Europass-CV: Pro und Kontra für den Europass-Lebenslauf
Europass-CV: Pro und Kontra für den Europass-Lebenslauf
Karriere13 Min Lesedauer
Bewerbung Teilzeit: Muster und Tipps für die Bewerbung
Bewerbung Teilzeit: Muster und Tipps für die Bewerbung
Karriere10 Min Lesedauer
Wie kündigt man richtig?
Wie kündigt man richtig?
Alle durchsuchen