1. Blog
  2. Hilfe Lebenslauf
  3. Solltest du LinkedIn in deinen Lebenslauf aufnehmen?
Geschrieben von Paul DruryPaul Drury

Solltest du LinkedIn in deinen Lebenslauf aufnehmen?

5 Min Lesedauer
Solltest du LinkedIn in deinen Lebenslauf aufnehmen?
Artwork von:Liza Gagarina
Ein aussagekräftiges LinkedIn-Profil kann für jeden Arbeitssuchenden ein echter Vorteil sein. Unter welchen Umständen solltest du LinkedIn in deinen Lebenslauf aufnehmen?

Warum muss ich LinkedIn in meinen Lebenslauf aufnehmen?

In den letzten zehn Jahren hat sich LinkedIn in Punkto Stellensuche zu einem unverzichtbaren Puzzlestück gemausert. 

Finden und gefunden werden – darum geht es bei der Plattform. Du kannst dich mit potenziellen Personalchefs vernetzen, die wichtigsten Personalvermittler einer Branche ausfindig machen und faszinierende Einblicke in die Denkweise führender Branchenpioniere erhalten. All dies kann dir bei deiner Berufswahl helfen.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber allgemein gilt: Wenn du nicht auf LinkedIn bist, ist dir deine Karriere offensichtlich nicht so wichtig. 

Die meisten Arbeitssuchenden fügen ihrem Lebenslauf ein LinkedIn-Profil bei, wobei die Qualität der Profile sehr unterschiedlich ausfallen kann. Ist dein Profil für einen eventuellen Personalverantwortlichen interessant? Wenn nicht, solltest du es entweder verbessern oder es nicht in deinen Lebenslauf aufnehmen.

Ist LinkedIn für eine Stellensuche von Belang? 

Unsere Top 5 (der ungewöhnlichen) Tipps für die Optimierung eines LinkedIn-Profils:

Wahrscheinlich hast du schon sämtliche „Standard-Tipps“ zur Optimierung eines Profils gelesen. Deswegen haben wir für dich fünf Ideen, die deinem Profil das gewisse Extra verleihen können: 

  • Nutze deine Überschrift für dein “zukünftiges Ich“, d.h. sprich über deine nächste Stelle und nicht über deine letzte.
  • Schreibe deinen „Über mich“-Abschnitt in der ersten Person und sei dabei sowohl persönlich als auch professionell.
  • Füge pro Stelle eine Multimedia-Datei ein.
  • Halte dich nicht zurück mit früheren Empfehlungen – sie werden höchstwahrscheinlich gelesen!
  • Schreibe einen überzeugenden Abschnitt über deine Besonderheiten und verlinke von dort aus zu deinem Lebenslauf.
Job-Hopping-Geschichte muss nicht zwangsläufig ein Handicap sein.
Job-Hopping-Geschichte muss nicht zwangsläufig ein Handicap sein.

An welche Stelle gehört LinkedIn in einen Lebenslauf? 

Füge den Link zu deinem LinkedIn-Profil am besten in die Kopfzeile deines Lebenslaufs ein.  Verstecke ihn nicht einfach irgendwo am Ende, damit er nicht versehentlich übersehen wird. 

Dir URL sollte auf jeden Fall personalisiert werden und in den meisten Fällen kannst du einen Hyperlink (ohne www.) einfügen. Aber selbst falls das nicht möglich sein sollte, dauert es nicht lange, die Web-Adresse einfach einzutippen. 

Die Angabe deines LinkedIn-Profils am Anfang des Lebenslaufs suggeriert dem Leser/der Leserin, dass du noch viel mehr zu sagen hast als das, was im Lebenslauf steht. Wenn Personalverantwortliche an dir interessiert sind, werden sie sicherlich bei deinem Profil vorbeischauen, was dann wiederum in der Rubrik „Wer hat mein Profil gesehen?“ aufgelistet wird. Eventuell kannst du vor einem Vorstellungsgespräch bereits mit deinem Ansprechpartner/deiner Ansprechpartnerin chatten oder anderweitig Kontakt aufnehmen, um bereits eine erste Bindung aufzubauen, denn: ja, LinkedIn ist wirklich so wichtig!

Natürlich kannst du das LinkedIn-Symbol in deinem Lebenslauf verwenden, doch raten wir eher zu einem einfachen Text-Link. Symbole werden von bestimmten ATS-Programmen nämlich möglicherweise nicht erkannt wird.

Wie kann ich mein LinkedIn-Profil personalisieren? 

Eine persönliche LinkedIn-URL ist eine hervorragende Idee! Anstelle von z.B. www.linkedin.com/in/carstenschaffer-hw6rfn8bs1d könnte sie auch www.linkedin.com/in/carstenschaffer lauten. Die entsprechende Option findest du unter „Öffentliches Profil bearbeiten“. Viele häufiger vorkommende Namen sind bereits vergeben, aber du kannst Zahlen, zweite Vornamen oder Initialen hinzufügen. Achte hierbei auf eine professionelle URL. Spitznamen sind nicht ratsam.

Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Verwende professionelle, in der realen Welt getestete Lebenslauf-Vorlagen, die genau den „Lebenslaufregeln“ folgen, auf die Arbeitgeber achten.
Erstelle meinen Lebenslauf
Teile diesen Artikel
Weiterlesen
Karriere6 Min Lesedauer
In welchen deutschen Städten lässt es sich am besten arbeiten?
Welche deutschen Städte sind am besten zum Arbeiten?
Karriere6 Min Lesedauer
Stärken und Schwächen (und wie du damit bei der Stellensuche umgehst)
Stärken und Schwächen (und wie du damit bei der Stellensuche umgehst)
Karriere7 Min Lesedauer
Einblick in das Verhalten am Arbeitsplatz: Deutsche melden Kollegen zur persönlichen Bereicherung
Einblick in das Verhalten am Arbeitsplatz: Deutsche melden Kollegen zur persönlichen Bereicherung
Karriere7 Min Lesedauer
Dein Leitfaden für einen überzeugenden Lebenslauf nach der Ausbildung
Dein Leitfaden für einen überzeugenden Lebenslauf nach der Ausbildung
Alle durchsuchen