1. Blog
  2. Hilfe Lebenslauf
  3. Dein Bildungsweg im Lebenslauf – so geht’s!
Geschrieben von Michael Arenbach (alias)Michael Arenbach (alias)

Dein Bildungsweg im Lebenslauf – so geht’s!

15 Min Lesedauer
Dein Bildungsweg im Lebenslauf – so geht’s!

Dein Bildungsweg im Lebenslauf – so geht’s!

Was bedeutet eigentlich der „Bildungsweg im Lebenslauf?“ Was gehört zum Bildungsweg? Zählt eine Ausbildung zur Berufserfahrung oder zum Bildungsweg und kann man die Schulausbildung im Lebenslauf eventuell auch weglassen? Fragen über Fragen auf deinem Weg zum Traumjob! Dein Lebenslauf reiht dabei übrigens nicht nur nüchterne Fakten auf, sondern erzählt etwas über deinen individuellen Werdegang. In diesem Artikel werden wir detailliert verschiedene Aspekte deines Bildungsweges klären und dir praxisnahe Beispiele geben, um ihn optimal im Lebenslauf zu präsentieren.

Was genau gehört zum Bildungsweg und was nicht?

Dein Bildungsweg umfasst weit mehr als nur Schulen und Abschlüsse. Er beinhaltet ebenso Weiterbildungen, Kurse, Zertifikate und berufliche Erfahrungen. Wichtig ist dabei die Relevanz für deine aktuelle Bewerbung. Zum Beispiel könnte ein zweitägiges Seminar zur Projektmanagement-Methodik bedeutend für eine Projektmanagement-Position sein, während der Schulabschluss vor 10 Jahren vielleicht weniger wichtig ist.

Hier sind konkrete Beispiele, die in deinem Lebenslauf erwähnt werden sollten:

Gehört zum Bildungsweg:

1. Hochschulabschlüsse:

  • Bachelor of Arts in Psychologie, Dresdner Universität, Note: 1,5 (2018)
  • Master of Science in Wirtschaftsinformatik, Weiler Hochschule, Note: 1,2 (2021)

2. Schulabschlüsse:

  • Abitur, Walter Gymnasium Kleinheim, Abschlussnote: 1,8 (2014)
  • Mittlere Reife, DEF Realschule Borst, Abschlussnote: 1,3 (2011)

3. Weiterbildungen und Zertifikate:

  • Zertifikat in Projektmanagement, Balda Academy (2020)
  • Fortbildung in Digital Marketing, Corner Institute (2019)

4. Berufliche Schulungen:

  • Internes Schulungsprogramm zum Qualitätsmanagement, Neuner Unternehmen (2017)
  • Teilnahme am Vertriebsworkshop für Verkaufstechniken, Blatt Corporation (2016)

5. Praktika und Ausbildungen:

  • Praktikum im Bereich Marketing, Funfacts Marketing-Agentur (2017)
  • Ausbildung zur Fachinformatikerin, Klager IT-Unternehmen (2015-2018)

Gehört nicht unbedingt zum Bildungsweg:

1. Unspezifische Schulungen:

  • Eintägiges Seminar zu Soft Skills ohne direkte Relevanz für die Position

2. Frühere Schulabschlüsse ohne Relevanz:

  • Grundschulabschluss, wenn nicht direkt relevant für die Position

3. Kurzzeitige Kurse ohne Zertifikat:

  • Einwöchiger Sprachkurs ohne offiziellen Abschluss

4. Irrelevante Fortbildungen:

  • Fortbildung in Buchführung für eine Marketingposition

Die Idee ist, den Fokus auf Bildungsstationen zu legen, die direkt relevant für die angestrebte Position sind. Der Arbeitgeber sollte beim Lesen deines Lebenslaufs sofort erkennen können, welche Qualifikationen und Erfahrungen dich zum idealen Kandidaten/zur idealen Kandidatin für die ausgeschriebene Stelle machen. Wenn du dir Sorgen über das Layout deines Lebenslaufs machst, schau dir gerne unsere gratis Vorlagen bei cvapp.de an. Wir halten dir designtechnisch den Rücken frei, damit du dich auf den Inhalt konzentrieren kannst!

An welcher Stelle führst du den Bildungsweg im Lebenslauf an?

Der Abschnitt über deinen Bildungsweg ist von entscheidender Bedeutung und verdient eine strategische Platzierung in deinem Lebenslauf. Ein gut strukturierter Bildungsweg vermittelt nicht nur einen Eindruck deiner Qualifikationen, sondern auch von deiner beruflichen Entwicklung. Folgende Schritte bieten eine detaillierte Orientierung:

1. Persönliche Informationen:

  • Beginne deinen Lebenslauf mit deinem Namen, deiner Kontaktnummer und E-Mail-Adresse.
  • Anschließend folgen optionale Informationen wie dein LinkedIn-Profil oder deine berufliche Webseite.

2. Berufsziel oder Profil:

  • Ein kurzer Abschnitt, der deine beruflichen Ziele und Qualifikationen zusammenfasst.
  • Beispiel: „Zielstrebiger Fachinformatiker mit fundierter Ausbildung und praktischer Erfahrung im Bereich Netzwerkadministration."

3. Bildungsweg:

  • Setze den Bildungsweg direkt unter den beruflichen Profilabschnitt.
  • Beginne mit deinem aktuellen oder letzten Bildungsabschluss und arbeite umgekehrt chronologisch.
  • Hebe relevante Details hervor, wie z. B. Studienschwerpunkte und Abschlussnoten.

Dieser strukturierte Aufbau ermöglicht es dem potenziellen Arbeitgeber, deinen Bildungsweg klar und schnell zu erfassen. Indem du relevante Details betonst und chronologisch vorgehst, zeigst du, wie deine Bildung und Ausbildung nahtlos zu deiner aktuellen beruflichen Positionierung führen.

Bildungsweg Beispiele: Berufsanfänger, erfahrene Bewerber, Quereinsteiger

Je nach beruflicher Erfahrung, können Bildungswege sehr unterschiedlich aussehen. Ein Berufsanfänger könnte seinen Schwerpunkt auf Abschlüsse und Praktika legen, während ein erfahrener Bewerber Weiterbildungen und berufliche Entwicklungen betont. Ein Quereinsteiger hingegen hebt übertragbare Kenntnisse hervor, die für die neue Position relevant sind.

Schauen wir uns einmal folgende Bildungsweg Beispiele an:

Berufsanfänger

Maximilian Schneider, Berufsanfänger mit einem frischen Bachelor-Abschluss in Marketing:

  • Bachelor of Arts in Marketing
  • LMU, München
  • Abschlussnote: 1,8 (2022)
  • Praktika:
  • Marketing-Assistent bei Hatcha Marketing-Agentur (2021)
  • Social Media Praktikum bei Bonger Unternehmen (2022)

Maximilian legt den Fokus auf seinen aktuellen akademischen Erfolg und seine konkreten Erfahrungen durch gezielte Praktika, um seine Eignung für den Einstieg in das Marketing zu unterstreichen.

Erfahrene Bewerber

Katharina Meier, eine erfahrene Marketingfachfrau mit mehreren Jahren Berufserfahrung, hebt ihre kontinuierliche Weiterbildung und ihre Erfolge hervor:

  • Master of Business Administration (MBA) in Marketingmanagement
  • Fancy Business School, Mainz
  • Abschlussnote: 2,1 (2015)
  • Berufliche Weiterbildungen und Erfahrungen:
  • Zertifikat in Digitalem Marketing, Maka Institute (2017)
  • Leitende Position im Marketing bei Neust Corporation (seit 2016)
  • Einführung einer erfolgreichen Social-Media-Kampagne, die zu einem Umsatzwachstum von 30% führte.

Katharina betont ihre fundierte Ausbildung, die über einen grundständigen Abschluss hinausgeht, sowie ihre praktischen Erfolge in Führungspositionen.

Quereinsteiger

Julia Fischer, eine Quereinsteigerin, verdeutlicht ihre Anpassungsfähigkeit und die gezielte Entwicklung ihrer Fähigkeiten:

  • Zertifikat in Online-Marketing

Hula Academy, Kleinstadt (2020)

  • Berufserfahrung in Vertrieb:
  • 5 Jahre erfolgreiche Vertriebstätigkeit bei Darter GmbH
  • Umfassende Erfahrung in der Kundenakquise und -pflege
  • Selbststudium in Marketingtechniken:
  • Online-Kurse in Content Marketing und SEO (2021)

Julia hebt ihre übertragbaren Fähigkeiten aus dem Vertrieb hervor und zeigt, wie sie gezielt durch Weiterbildungen ihre Kenntnisse für eine Karriere im Marketing ausgebaut hat. Diese Beispiele illustrieren, wie verschiedene Bewerberstufen ihren Bildungsweg betonen können, um ihre spezifischen Stärken und Qualifikationen für die angestrebte Position zu unterstreichen.

ÜBRIGENS:

Um dir dabei behilflich zu sein, den perfekten Lebenslauf zu schreiben, haben wir praktisch unser ganzes Fachwissen aufgebracht. Wir machen es möglich, deinen beruflichen Werdegang, deine Skills und deine beruflichen Meilensteine so darzustellen wie noch nie. Tipps und Kniffe, Einblicke, Statistiken und wichtige, grundlegende Ratschläge für den Lebenslauf – in unserem Blog findest du einfach alles, was du brauchst.

Wie gibt man einen Schul- oder Studienabbruch im Lebenslauf an?

Zugegeben: wenn die Ausbildung vielleicht nicht ganz glatt verlaufen ist, kann das am Selbstbewusstsein kratzen. Doch ist ein abgebrochenes Studium zum Beispiel kein unüberwindbares Hindernis für deine berufliche Karriere, denn oft sind Arbeitgeber mehr an deinen Fähigkeiten und Erfahrungen interessiert als an deinem akademischen Werdegang. Laut „Spiegel“ schmeißt rund ein Viertel aller Studierenden in Deutschland das Studium hin: 2020 verließen 28 Prozent aller Bachelorstudierenden die Hochschulen ohne Abschluss und 21 Prozent brachen ihr Masterstudium ab. 

Transparente Kommunikation ist also entscheidend! Wenn du einen Schul- oder Studienabbruch hattest, sei ehrlich, aber fokussiere dich darauf, was du während dieser Zeit gelernt und erreicht hast. Betone Weiterbildungen oder berufliche Erfahrungen, die deine Fähigkeiten gestärkt haben. 

Beispiel: abgebrochenes Studium der Psychologie an der Mainzer Universität:

Während dieser Zeit habe ich aktiv nach alternativen Lernmöglichkeiten gesucht und an relevanten Workshops teilgenommen, darunter Kommunikationstraining und Konfliktmanagement. Diese Erfahrungen haben meine zwischenmenschlichen Fähigkeiten gestärkt und mir neue Perspektiven für meine persönliche und berufliche Entwicklung eröffnet.

Beispiel: abgebrochene Ausbildung zur Marketingexpertin

Beruflicher Werdegang:

  • Marketingmanagerin | A to Z Company, Krefeld | Seit 2018
  • Leitung von Marketingkampagnen und Strategieentwicklung für Körperflege-Produkte.
  • Erfolgreiche Einführung von Social Media-Initiativen, was zu einem Umsatzwachstum von 25% führte.
  • Freiberufliche Marketingberaterin | Selbstständig | 2017–2018
  • Beratung von Kleinunternehmen bei der Entwicklung effektiver Marketingstrategien.
  • Projektmanagement für digitale Werbekampagnen.

Bildungsweg:

  • Online Marketing Academy (abgebrochen) | Krefeld | 2016
  • In dieser Zeit intensive Teilnahme an Workshops und Selbststudium in den Bereichen soziale Medien und digitales Marketing.

Diese Beispiele verdeutlichen, wie Lücken im Bildungsweg durch konkrete berufliche Erfahrungen und gezieltes Weiterstudium in relevanten Bereichen elegant überbrückt werden können.

Dein Bildungsweg im Lebenslauf – zusammenfassende Checkliste

1. Strukturierte Präsentation:

  • Beginne den Lebenslauf mit persönlichen Informationen, gefolgt von einem klaren Berufsziel oder Profil.
  • Setze den Bildungsweg strategisch unter das berufliche Profil und arbeite chronologisch rückwärts.

2. Bildungsweg für Berufsanfänger:

  • Betone aktuelle akademische Erfolge, Praktika und relevante Studienschwerpunkte.
  • Verknüpfe die theoretische Ausbildung mit praktischen Erfahrungen.

3. Bildungsweg für erfahrene Bewerber:

  • Hebe fortgeschrittene Abschlüsse und berufliche Weiterbildungen hervor.
  • Betone Erfolge in Führungspositionen und projektorientierte Leistungen.

4. Bildungsweg für Quereinsteiger:

  • Zeige übertragebare Fähigkeiten aus vorherigen Berufsfeldern.
  • Akzentuiere Weiterbildungen und gezieltes Selbststudium im relevanten Bereich.

5. Umgang mit Schul- oder Studienabbruch:

  • Sei transparent, aber fokussiere dich auf die Lernerfahrungen und Entwicklungen während dieser Zeit.
  • Betone Weiterbildungen oder berufliche Erfahrungen, die deine Fähigkeiten gestärkt haben.

6. Positives Licht auf Lücken im Bildungsweg:

  • Offenbare Transparenz über Lücken und betone, wie diese aktiv genutzt wurden.
  • Zeige Weiterbildungen, Projekte oder ehrenamtliche Tätigkeiten in dieser Zeit.

7. Klare und präzise Formulierung:

  • Vermeide überflüssige Details und konzentriere dich auf relevante Informationen.
  • Nutze klare Formulierungen, um deine Qualifikationen und Erfahrungen effektiv zu kommunizieren.

8. Selbstpräsentation durch den Lebenslauf:

  • Dein Lebenslauf ist eine lebendige Erzählung deiner beruflichen Entwicklung.
  • Nutze ihn als Werkzeug, um deine einzigartige Reise durch die Bildung und Berufswelt überzeugend zu präsentieren.

Nutze diese Tipps, um deine Ausbildung optimal zu präsentieren und lasse sie zu einer aussagekräftigen Erzählung über deine berufliche Entwicklung werden. Denke immer daran: Dein Lebenslauf ist nicht nur eine Liste von Daten – er ist ein lebendiges Dokument, das deine einzigartige Reise reflektiert. Wenn du Unterstützung bei der Erstellung deines Lebenslaufs bzw. Bewerbungsschreibens benötigst, schau dir gerne die kostenlosen Lebenslauf Muster von cvapp.de an! 

Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Verwende professionelle, in der realen Welt getestete Lebenslauf-Vorlagen, die genau den „Lebenslaufregeln“ folgen, auf die Arbeitgeber achten.
Erstelle meinen Lebenslauf
Teile diesen Artikel
Weiterlesen
Hilfe Lebenslauf14 Min Lesedauer
Bestes Lebenslaufformat 2024 (+ kostenlose Beispiele)
Bestes Lebenslaufformat 2024 (+ kostenlose Beispiele)
Bewerbungsschreiben21 Min Lesedauer
Wie schreibe ich ein Motivationsschreiben?
Wie schreibe ich ein Motivationsschreiben?
Hilfe Lebenslauf17 Min Lesedauer
Wie man einen Lebenslauf ohne Berufserfahrung schreibt + (kostenlose) Muster
Wie man einen Lebenslauf ohne Berufserfahrung schreibt + (kostenlose) Muster
Hilfe Lebenslauf13 Min Lesedauer
Der funktionale Lebenslauf: Beispiele, Tipps und kostenlose Vorlagen
Der funktionale Lebenslauf: Beispiele, Tipps und kostenlose Vorlagen
Alle durchsuchen